QRS-Achse

Als elektrischer Herzachse (QRS-Achse) spiegelt die Hauptrichtung der Erregungsausbreitung (Richtung des Hauptsummationsvektors) in den Kammern in der Frontalebene wieder. Sie hängt u. a. von der der Erregungsausbreitung, der Muskelmasse der Ventrikel und der Thoraxkonfiguration ab. 

Das amerikanische System der QRS-Achseneinteilung ist einfacher (und auch leichter erlernbar) als das deutsche System, das weiter unten besprochen wird. Es gibt eine normale Achse (-30° bis 90°), eine Achsenabweichung nach links (-30° bis -180°) und eine Achsenabweichung nach rechts (90° bis 180°). Der Bereich von -30° bis -180° wird als Nord-West-Achse ("no man´s land") bezeichnet. Die nachfolgende Tabelle führt mögliche Ursachen für Abweichungen der elektrischen QRS-Achse auf. Die Tabelle weiter unten zeigt für die einzelnen Achsenbereiche typische QRS-Konfigurationen. Es orientiert sich an der Ausschlagrichtung der R-Zacke und ist leicht zu merken. Die QRS-Achse Grad wird von den meisten Geräten im Befund angegeben.  

Tab.: Einteilung der elektrischen QRS-Achsen und Vorkommen. Die Einteilung ist so, wie sie in anglo-amerikanischen Ländern bevorzugt wird. 

Bezeichnung QRS-Winkel (Extremitätenableitungen) Vorkommen
 Normale Achse −30° bis  90° normal bei Erwachsenen
Achsenabweichung nach rechts 90° bis 180° normal bei Kindern und schlanken Erwachsenen, chronische Lungenerkrankungen, anterolateraler Myokardinfarkt, WPW-Syndrom mit linksgelegener akzessorischer Bahn, Vorhof- und Kammer-Septumdefekte

Achsenabweichung nach links

-30° bis -180°

Linksanteriorer Faszikelblock, Emphysem, Hpyxerkaliämie, WPW-Syndrom mit rechtsgelegener akzessorischer Bahn, Ostium-Primum-Defekt 

Nord-West-Achse (no man´s land)

-180° bis -90°

Kammertachykardien, Emphysem, Hyperkaliämie, Vertauschung von Ableitungen, Schrittmacherstimulation

 

Tab.: Schema, das die für die einzelnen Achsenbereiche typischen QRS-Konfigurationen aufführt. Wenn die elektrische Herzachse in der Sagittalebene nach dorsal abweicht (in der Tabelle ganz rechts, SISIISIII-Typ), macht eine Bestimmung der QRS-Achse in der Frontalebene (Extremitätenableitungen) keinen Sinn. 

EKG QRS Achse

Weiterführende Literatur (frei zugänglich im Internet)

Inhalt     Elektrische Achsen:   P-Achse     QRS-Achse     Lagetypen    Besondere QRS-Achsen     T-Achse