Normales EKG

Das Wissen, wie ein normales EKG aussieht, und die Kenntnis von Normvarianten sind Voraussetzung für die korrekte Anwendung des EKGs als diagnostisches Verfahren. Fehldiagnosen durch die Nichterkennung von Normvarianten führen nicht selten nicht nur zu einer Verunsicherung von Arzt und Patient, sondern haben auch nicht selten eine überflüssige Diagnostik zur Folge. Besonders häufig sind Fehldiagnosen bei der Befundung der EKGs junger Menschen und der EKGs von Sportlern. 

Grundsätzlich gilt, dass die EKG-Diagnostik systematisch und sorgfältig erfolgen. Je mehr Übung man hat, desto schneller kann dieses Zeil erreicht werden. Vielfach geht es, sowohl bei der Feststellung des Normalen (und seiner Varianten), als auch bei der Identifizierung von Abnormitäten um die Wiedererkennung typischer Muster.  

Literatur (frei zugänglich im Internet)

Inhalt    Normales EKG     Herzfrequenz    Rhythmus    P-Welle    PQ-Intervall    QRS-Komplexe    J-Punkt     ST-Strecke    T-Welle    QT-Intervall    U-Welle